Konservativer US-Think Tank bestreitet Bedarf an digitaler Bitcoin Evolution Bundeswährung

Der konservative US-Think Tank der Heritage Foundation argumentiert, dass die Regierung anstelle der Einführung einer digitalen Zentralbankwährung ( CBDC ) sicherstellen sollte, dass die Öffentlichkeit die von ihnen bevorzugten Währungen verwenden kann, auch private.

Der Bericht antwortet auf die Idee, dass der öffentliche Sektor sicherstellen muss, dass Staatswährungen im Zentrum des Finanzsystems jeder Nation bleiben:

„Regierungsbeamte sollten alternative Geldformen zum Schutz staatlicher Währungen nicht unterdrücken. Sie sollten die Fähigkeit der Menschen schützen, zu entscheiden, welche Geldformen das beste Zahlungsmittel sind. “

Verbrauchersouveränität, nicht Bitcoin Evolution Währungssouveränität

In dem Bericht wird argumentiert, dass das Prinzip der Bitcoin Evolution Währungssouveränität, über das das Bitcoin Evolution Mitglied des Gouverneursrats der US-Notenbank, Lael Brainard, im Februar sprach , durch das Bitcoin Evolution Konzept der Verbrauchersouveränität ersetzt werden sollte.

Die Heritage Foundation führt die weit verbreiteten Bedenken an, dass Stallmünzen und Kryptowährungen das Risiko von Kriminalität und Betrug erhöhen, und stellt fest, dass „die Regierung keine eigene digitale Währung schaffen muss, um die Menschen vor diesen Problemen zu schützen“. Das Papier behauptet:

„Wie beim bestehenden Zahlungssystem kann jedes auf Kryptowährungen basierende System von Regierungen auf Betrug, Verbraucherverluste und illegale Aktivitäten überwacht werden.“

Bitcoin

Wettbewerb zwischen der Federal Reserve und Privatbanken

Der Bericht führt auch Bedenken an, dass die Federal Reserve nicht mit dem privaten Sektor konkurrieren sollte. Die Zentralbank konkurriert angeblich mit Privatbanken mit ihrem Echtzeit-Zahlungsinstrument, von dem Cointelegraph berichtet, dass es eine Bedrohung für Privatbanken darstellt. Das Papier argumentiert, dass ein CBDC auch eine Art Wettbewerb wäre, der sich nachteilig auf den privaten Sektor auswirkt:

„Wenn jeder – nicht nur Banken oder bestimmte Arten von Finanzunternehmen – direkten Zugang zu Konten bei der Fed hat, stehen Privatbanken in direktem Wettbewerb mit der Zentralbank um Privatkunden. Wenn sich die Fed in diese Richtung bewegt, verlieren Privatbanken und ihre Kunden. Letztendlich hätte die Bundesregierung die volle Kontrolle über das Geld, das auf das Konto jeder Person fließt und von diesem abfließt. “

Laut dem Bericht ist die direkte staatliche Kontrolle über das Konto jeder Person Teil des Ziels solcher Bemühungen. Laut der Heritage Foundation ist „dieses Maß an staatlicher Kontrolle einfach nicht mit wirtschaftlicher und politischer Freiheit vereinbar“.

Rede von CBDCs in Washington

Wie Cointelegraph berichtete Anfang dieses Monats, Brainard sagte auch während der oben erwähnten Rede , dass die Institution auf die Idee der Zentralbank digitale Währung als bisher geöffnet ist. Gestern befragte der Kongressabgeordnete Bill Foster einen Beamten der US-Notenbank zu den Fortschritten der US-amerikanischen CBDC und sagte, dass die Institution noch nicht sicher sei, ob die Einführung einer solchen digitalen Währung eine gute Idee sei.

Share