Bitcoin Forks Flunder trotz bevorstehender Halbierungen

Da die Halbierungen für Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin SV (BSV) keinen Anstieg der Nachfrage bewirken, scheint es, dass sich ihre Blockhalbierungen als Nichtereignisse herausstellen.

Trotz ihrer Halbierungen zeigten BCH und BSV ein normales Volumen und eine starke Korrelation mit den Kryptomärkten insgesamt.

Bitcoin-Gabeln ziehen die Nachfrage nicht in die Mitte

Während sich mindestens sechs Kryptowährungen darauf vorbereiten, ihre Miner-Belohnungen im Jahr 2020 hier zu reduzieren, scheint der Markt nur an der bevorstehenden BTC-Halbierung interessiert zu sein.

Innerhalb von 48 Stunden nach diesem Schreiben wird Bitcoin SV (BSV) das neueste Krypto-Asset sein, das seine Blockbelohnung halbiert. Trotz dieses bevorstehenden Ereignisses blieb BSV in den letzten Wochen gegenüber BTC weitgehend stabil – die heutige Rallye von 11,6% von 0,0258 BTC auf 0,0288 BTC war das erste Anzeichen für eine Halbierung der Nachfrage.

Das Ereignis von BSV folgt auf die Halbierung von BCH – Bitcoin Cash verzeichnete in den letzten Wochen ähnlich geringe Gewinne gegenüber BTC, bevor es am letzten Tag einen Pop von rund 7% von 0,0350 BTC auf 0,0375 BTC erzielte.

Fellow-BTC-Fork, Bitcoin Gold (BTG), wird die nächste Kryptowährung sein, die sich nach BSV halbiert. Sie erscheint auf Kurs, um ihre Blockbelohnung am 18. April zu kürzen. BTG hat auch seit mehreren Wochen eine signifikante Korrelation mit BTC gezeigt – mit schwankenden Preisen 0,0110 BTC, bevor gestern ein Sprung von 5% erzielt wurde.

Bitcoin Diamond (BCD) soll ebenfalls am 1. August gegabelt werden.

Krypto-Währungsbetrugs laut Bitcoin

Datenschutzmünzen sollen sich im Jahr 2020 teilen

ZCoin (XZC) und Zcash (ZEC), Datenschutzmünzen, die auf verschiedenen Whitepapers desselben Autors basieren, sollen in diesem Jahr ebenfalls ihre ersten Halbierungen erfahren.

ZCoin wird sich im September halbieren, während Zcash auf dem Weg ist, die Blockbelohnungen im November zu reduzieren.

Litecoin-Halbierungen führen zu 100% plus Preissteigerungen

Die Vorläufe zu beiden früheren Halbierungen von Litecoin (LTC) führten zu erheblichen kurzfristigen Preisgewinnen für LTC.

In den Monaten vor der Halbierung des letzten Jahres im August stieg der LTC um 125% von 0,0080 BTC auf 0,0180 BTC, bevor er Ende September vollständig zurückverfolgt wurde.

Im Jahr 2015 stiegen die LTC-Preise aufgrund einer Kombination aus halbierter Nachfrage und geringer Liquidität von 0,0060 BTC Anfang Mai um 450% auf 0,0334 BTC zwei Monate später.

Share